DAS KLEINE 3 x 3: Neun Schritte raus aus der Wegwerfgesellschaft


Werbung
SchenkEinBaeumchen

Medieninformation: DIE UMWELTBERATUNG gibt Tipps für weniger Ressourcenverbrauch.

Leben im Überfluss bedeutet hohen Ressourcenverbrauch. Im KLEINEN 3 x 3 zeigt DIE UMWELTBERATUNG, wie es sich mit weniger besser lebt! Die Tipps für Textilien, Elektrogeräte und Plastik motivieren zu einfachen Schritten raus aus der Wegwerfgesellschaft. Bis 11. Juni läuft außerdem noch der Wettbewerb #lifehacks für MUTTER ERDE. Gesucht sind Fotos und Videos mit praktischen Tipps gegen das Wegwerfen!

Kurz und bündig zeigt DIE UMWELTBERATUNG im KLEINEN 3 x 3 erste Schritte raus aus der Wegwerfgesellschaft auf. (Foto: ©aryfahmed Fotolia-com und DOC-RABE-Media AdobeStock, bearbeitet von Monika Kupka, DIE UMWELTBERATUNG)

3 x weniger Textilien verbrauchen

  • Weniger kaufen, aber in guter, fairer Qualität: Mode aus ökologischen Materialien bzw. fair produziert, ist auf der Website von DIE UMWELTBERATUNG zu finden. www.umweltberatung.at/einkaufsquellen-fuer-oekotextilien.
  • Ändern oder ändern lassen: Zu groß, zu eng, der Schnitt ist nicht mehr modern, die Naht geht auf — das lässt sich ändern! Im Reparaturnetzwerk gibt es Hilfe von Profis. Ihre Adressen und Termine von Näh- und Upcycling-Workshops gibt es auf der Website des Reparaturnetzwerks. www.reparaturnetzwerk.at
  • Gebrauchte Kleidung kaufen oder weitergeben: Adressen für Tausch und Secondhand-Waren hat DIE UMWELTBERATUNG für die Stadt Wien auf der Website „weniger Mist“ zusammengestellt: www.wenigermist.at/kaufen-tauschen-teilen

3 x weniger Elektrogeräte verbrauchen

  • Reparieren und reparieren lassen: Oft ist es nur eine Kleinigkeit, die repariert gehört, und das Elektrogerät läuft wieder viele Jahre lang. Die Profis des Reparaturnetzwerks reparieren das und stehen außerdem in Reparatur-Cafés und Workshops mit Rat und Tat zur Seite: www.reparaturnetzwerk.at
  • Secondhand-Ware oder einfach ausborgen statt kaufen: Geräte, die nur selten gebraucht werden, kann man einfach ausborgen! Leihgeräte sind gut gewartet und nehmen zuhause keinen Platz weg. Informationen zu Verleih und Secondhand bietet DIE UMWELTBERATUNG in der Wiener Reparaturfibel: www.umweltberatung.at/wiener-reparaturfibel
  • Langlebige Qualität kaufen: Langlebigkeit von Geräten beginnt beim Einkauf. Ein einleuchtendes Beispiel sind fix verbaute LED-Lampen: Sobald die Lampen kaputt sind, muss die ganze Leuchte weggeschmissen werden. Daher ist es wichtig, beim Leuchtenkauf auf austauschbare Lampen zu achten. Informationen dazu gibt es auf www.umweltberatung.at/led-leuchten-als-wegwerfprodukt.

3 x weniger Plastik verbrauchen

  • Trinken ohne Plastik: Mineralwasser gibt es in Mehrweg-Glasflaschen zu kaufen. Und Sodawasser lässt sich mit einem Sodagerät zuhause leicht selbst herstellen. Die Einweg-PET-Flaschen sind also überflüssig.
  • Einseifen ohne Plastik: Feste Seife braucht keine Plastikverpackung, ist viel ergiebiger als Duschbad und Flüssigseife und pflegt die Haut, ohne sie auszutrocknen.
  • Einkleiden ohne Plastik: Textilien aus Kunstfasern sind zwar günstig, aber sie bringen uns zum Schwitzen und verursachen Mikroplastik – denn bei jedem Waschgang gelangen winzige Plastikteilchen ins Abwasser. Also besser zu Naturmaterialien greifen!

45 Tipps zur Plastikvermeidung bietet DIE UMWELTBERATUNG auf www.umweltberatung.at/plastik

Quelle die Umweltberatung am 24. Juni 2019 um 13:45 Uhr


Werbung
SchenkEinBaeumchen