Schloss Nexing

© Schloss Nexing

1802 kaufte Ritter von Heintl von der Herrschaft Sinzendorf (Ernstbrunn) das bis 1800 öd gelegene, dann mit 21 Bewohnern wieder besiedelte Gut Nexing und betrieb dort Landwirtschaft und Weinbau. Die von ihm geschaffene “Nexinger Schweiz” wurde bereits damals für Erholungs- und Bildungszwecke genutzt.

Quelle Marktgemeinde Sulz im Weinviertel am 19. Mai 2020 um 08:06 Uhr

Werbung