ÖAMTC: Auto waschen im Winter schützt vor Schäden und Strafen

Lackschäden durch Salz –Strafen für verschmutzte Kennzeichen und Windschutzscheibe

Eine regelmäßige Autowäsche ist auch während der kalten Jahreszeit unerlässlich – einerseits zum Schutz des Fahrzeugs, andererseits aus rechtlichen Gründen. „Streusalz und eingetrockneter Schmutz können Spuren am Fahrzeug hinterlassen. Entstehen Lackschäden oder Rost ist ein spürbarer Wertverlust die Folge“, sagt ÖAMTC-Techniker Florian Merker. Teuer kann es aber auch werden, wenn bestimmte Autoteile aufgrund von Schmutz oder Schnee nicht erkennbar sind: „Alle Leuchten müssen genau wie die Kennzeichentafeln gemäß Kraftfahrgesetz frei von Schnee und Verschmutzungen sein. Außerdem muss eine freie Sicht durch alle Scheiben und Rückspiegel gegeben sein – ein Sehschlitz genügt nicht“, weiß der ÖAMTC-Experte. Anderenfalls sind im Extremfall Strafen bis 5.000 Euro möglich. Zudem unterstützen saubere Scheiben und Scheinwerfer die Sichtbarkeit unter den Verkehrsteilnehmer:innen und erhöhen so die Sicherheit.

Der Clubtechniker fasst zusammen, worauf man bei der Autowäsche im Winter achten sollte:

* Bei Minusgraden sollte man das Auto in der Waschstraße reinigen. Durch die Wärme dort besteht nicht die Gefahr, dass Wasserrückstände in Türen oder Kofferraumklappe festfrieren.

* Die Türdichtungen sollten vor der Wäsche mit geeigneten Gummipflegeprodukten behandelt werden. Das verhindert das Festfrieren der Türen.

* Außerdem sollte man vor der Einfahrt in die Waschstraße die gröbsten Verschmutzungen mit einem Hochdruckreiniger entfernen. Anderenfalls könnte es passieren, dass der eingetrocknete Schmutz mit den Bürsten den Lack zerkratzt.

* Empfehlenswert ist auch eine Unterbodenwäsche, da sich dort der Schmutz besonders hartnäckig hält. „Insbesondere in Gegenden, wo viel Salz gestreut wird, ist eine Unterbodenreinigung bei jeder zweiten Fahrzeugwäsche zu empfehlen. Das beugt Rost vor“, rät der ÖAMTC-Techniker.

* Durch Wasserrückstände kann die Bremswirkung gemindert werden. Daher der Tipp: Nach der Wäsche kurz auf die Bremse treten und der Wasserfilm ist weg.

Quelle ÖAMTC am 27. Jänner 2022 um 10:23 Uhr


zur Startseite