September 2021

25Sep09:3012:30Durch das Revier der wilden PferdeStorchenhaus Marchegg

Verantaltungs-Details

Auf der Schlosswiese in Marchegg lebt seit dem Frühjahr 2015 eine Herde von Konik-Pferden unter sehr naturnahen Bedingungen.
Das polnische Konik ist eine besonders urtümliche und robuste Pferderasse, die nahe mit dem ausgestorbenen europäischen Wildpferd – dem Tarpan – verwandt ist. Mit der Rückkehr der großen Huftiere ins WWF Auenreservat Marchegg soll die Aulandschaft noch ein Stück naturnäher und „wilder“ werden.
Nach ungefähr 5 Jahren haben sich die Pferde in Marchegg sehr gut eingelebt und es leben nun schon über 20 Pferde in der Au und fast jeder Winkel der mehr als 70 ha großen Weidefläche wird von den Pferden genutzt. Die Pferde fühlen sich wohl und das wissenschaftliche Monitoring zeigt: Sie schaffen alleine durch ihre Anwesenheit abwechslungsreiche Lebensräume für seltene Insekten, Vögel und besondere Pflanzen.
Im Zuge der Exkursion am 25.09. können Sie unseren Pferdebetreuer auf seiner täglichen Kontrolle der Tiere begleiten und mehr über die natürliche Lebensweise von Pferden, erfahren.

Anmeldung bis 23.09.2021 beim Storchenhaus Marchegg, marchegger.storchenhaus@gmail.com oder 0681 10 66 82 70 (Achtung, begrenzte Teilnehmerzahl!)
Kosten: 8 Euro pro Person
Uhrzeit: 09:30 – 12:30
Treffpunkt: Storchenhaus Marchegg

more

Zeit

(Samstag) 09:30 - 12:30

Standort

Storchenhaus Marchegg

X
Skip to content