Einladung zum Nationalparkforum 2021: 25 Jahre Nationalpark Donau-Auen – Erfolgsgeschichte der Gewässerrenaturierung

© Nationalpark Donau-Auen

Donnerstag, 9. Dezember 2021, 16 Uhr, Kulturfabrik Hainburg, Kulturplatz 1, 2410 Hainburg an der Donau

Bereits im Rahmen der Nationalparkplanung wurde ein Schwerpunkt auf ökologischen Wasserbau gesetzt. Seit der Gründung des Nationalpark Donau-Auen 1996 wurde dieser Weg intensiv beschritten. Innovative Renaturierungsprojekte dienten und dienen dem Ziel, baulichen Eingriffen der Vergangenheit gegenzusteuern, Seitenarme wieder besser an die Dynamik des Flusses anzubinden, natürliche Uferlandschaften zu fördern und so die Donau-Auen langfristig zu erhalten. Die Erfolge finden internationale Beachtung und für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten sind verbesserte Lebensbedingungen ermöglicht worden.

Beim Nationalparkforum 2021 möchten wir die wasserbaulichen Aktivitäten der letzten 25 Jahre zusammenfassen, ihren ökologischen Wert erläutern und einen Blick auf Tiergruppen werfen, die von den Projekten profitieren. Außerdem stellen wir weitere Maßnahmen vor, die in Kooperation mit viadonau und WWF in den kommenden Jahren geplant sind.

Wir laden Sie ein, sich auch selbst einzubringen und dem Podium Ihre Fragen zu stellen.

Die Einladung zum Download

Programm:

  • Ab 15.30 Uhr Eintreffen der Gäste
  • 16 Uhr Begrüßung: Silvia Zeisel, Vizebürgermeisterin von Hainburg an der Donau
  • Statements:
    Edith Klauser, Nationalparkdirektorin: Einleitung und Überblick über die Renaturierungsmaßnahmen der letzten 25 Jahre
    Univ.Prof. Fritz Schiemer. Universität Wien: Wasserbauliche Revitalisierungen – Wirkungen auf Artengemeinschaften und Lebensräume
  • Interviewrunde zu Erfahrungen und Konsequenzen aus 25 Jahren Flussrenaturierungen im Nationalpark Donau-Auen
    Univ. Prof. Fritz Schiemer, Universität Wien
    Michael Schabus, Pro Fisch
    Tobias Leister, Fischereiverein Fischamend
    Robert Tögel, viadonau
    Michael Stelzhammer, WWF
    Stefan Schneeweihs, Nationalpark Donau-Auen
  • Publikumsdiskussion unter der Leitung von Manfred Rosenberger

Eintritt frei.
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter nationalpark@donauauen.at. Anmeldeschluss ist der 7. Dezember.

Hinweise:

  • Die Teilnahme ist nur unter Einhaltung der aktuell gültigen Covid19-Maßnahmenverordnung möglich. Ein gültiger 3G-Nachweis bei der Veranstaltung ist verpflichtend.
  • Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Anreise mit der S7 bis zu Station Personenbahnhof oder mit dem Postbus.

Quelle Nationalpark Donau-Auen am 15. November 2021 um 07:48 Uhr


zur Startseite