Die „ORF-Lange Nacht der Museen“ 2021

Credit: ORF-Design

Samstag den 2. Oktober von 18:00 bis 01:00 Uhr in ganz Österreich mit nur einem Ticket!

115 Museen und Sammlungen öffnen am 2. Oktober bei der 21. „ORF-Langen Nacht der
Museen“ in Niederösterreich ihre Pforten und bieten ein umfassendes und
abwechslungsreiches Programm, das alle Wünsche der Besucher/innen erfüllt. Und auch
Kinderherzen schlagen höher, denn 40 Häuser haben spezielle Programme vorbereitet.

Der „Lange Nacht“-Wegweiser

Besuch planen

Neben abwechslungsreichen Ausstellungen werden viele spannende Events und Sonderveranstaltungen geboten. Besucher/innen können aus dem reichen Angebot ihre persönlichen Highlights wählen und alle teilnehmenden Häuser und Veranstaltungen mit nur einem Ticket besuchen. Neben kleinen, kuriosen und großen, renommierten Kulturinstitutionen nehmen heuer wieder viele neue Locations teil, die darauf warten, von den „Langen Nacht“-Besucher/innen entdeckt zu werden.

Bereits zum 21. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung – zahlreiche Museen und Galerien sind heuer daran beteiligt und öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh.

Tickets und Booklets

Tickets und Booklets erhalten Besucher/innen bei allen teilnehmenden Häusern im Vorverkauf (ab September) sowie am Tag der Veranstaltung am „Treffpunkt Museum“, der in jeder Landeshauptstadt eingerichtet wird.

Eintrittspreise

Die Tickets kosten regulär € 15,— und ermäßigt € 12,— (für Schüler/innen, Studierende, Senior/innen, Menschen mit Behinderungen, Präsenzdiener und Ö1-Club-Mitglieder).

Regionale Tickets kosten € 6,— und berechtigen zum Besuch der regionalen Museen.

Freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre.

Quelle ORF-Lange Nacht der Museen am 27. September 2021 um 17:07 Uhr


zur Startseite