AKUTteam NÖ: Einzigartiges Hilfsangebot bei Schicksalsschlägen

LR Teschl-Hofmeister/LR Eichtinger: Land NÖ bietet mit dem AKUTteam NÖ Unterstützung in Krisensituationen

(v.l.n.r.): Landesrat Martin Eichtinger, Veronika Böhmer (Leiterin AKUTteam) und Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister © NLK Pfeiffer

Österreichweit ist das AKUTteam NÖ ein einzigartiges Vorzeigeprojekt. Jährlich werden 400.000 Euro für die Einrichtung durch das Land Niederösterreich gefördert. „Menschen, die sich plötzlich in extremen Krisensituationen, wie etwa bei plötzlichen Todesfällen im engen Familien- oder Freundeskreis oder bei Gewalttaten wiederfinden, sind oft auf kompetente Beratung und Unterstützung angewiesen. Mit dem kostenlosen Angebot des AKUTteams NÖ können wir in Niederösterreich professionelle Unterstützung sicherstellen und nachfolgende traumatische Krisen und psychische Folgestörungen bei Betroffenen vermeiden“, erklären Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Landesrat Martin Eichtinger.

Das AKUTteam NÖ ist beim Notruf 144 angesiedelt. Im Anlassfall erfolgt die Alarmierung über den Rettungsnotruf 144. Die Betreuung erfolgt über ausgebildete klinische Psychologen, Psychotherapeuten und Sozialarbeiter, die bereits mehr als drei Jahre Berufserfahrung haben. Damit wird eine hochprofessionelle Unterstützung für Menschen, die einen Schicksalsschlag erleiden mussten, gewährleistet.

„Dass all diese Hilfen unter einer Nummer erreichbar sind und unter einem Dach sitzen, ermöglicht in Niederösterreich eine rasche, spezialisierte und vor allem kompetente Hilfe bei Krisen. Dadurch können wir rund um die Uhr und auf einem ganz hohen Niveau Unterstützung bei tragischen Ereignissen leisten und für Menschen in Schocksituationen da sein“, so Teschl-Hofmeister und Eichtinger abschließend.

Quelle Amt der NÖ Landesregierung am 24. Jänner 2022 um 09:21 Uhr


zur Startseite